Städte- und Kurzreisen nach Russland

Ein besonderes Erlebnis bietet die Städtereise in die finnische Hauptstadt Helsinki, kombiniert mit einer visafreien Kreuzfahrt ins russische St. Petersburg. In beiden Städten treffen Osten und Westen gleichermaßen aufeinander, eine gelungene Mischung für individuelle Entdecker!

Bahnreise Helsinki - St. Petersburg

Eremitage
Peterhof und Yussupov Palast
4 Tage/3 Nächte ab € 775,-
Details

Visumfrei nach St. Petersburg

5 Tage ab Helsinki
MS Anastasia
ab € 420,-
Details

Städte- und Kurzreisen nach Russland

Viele der führenden Museen Sankt Petersburgs befinden sich in prächtigen Bauten. Architektonisches Kapital, von dem man in der Metropole bekanntermaßen ordentlich zehren kann. Schöner Geist in schöner Verpackung sozusagen.

Zu den weltbekannten Sehenswürdigkeiten, die das kulturelle Leben an der Newa zu bieten hat, gehören so illustre Adressen wie die Eremitage, das Kirow-Ballett oder die Kunstkammer. Ganz zu schweigen vom legendären Bernsteinzimmer, das sich wie einige andere Höhepunkte wenige Kilometer außerhalb Sankt Petersburgs befindet.
Von besonderer Bedeutung für Sankt Petersburg ist vor allem der Tages- bzw. Wochenendtourismus. Sei es als Teil einer Ostseekreuzfahrt oder als alleiniges Kurzreiseziel – die optischen und kulturellen Vorzüge der Anfang des 18. Jahrhunderts gegründeten Stadt bürgen geradezu für unvergessliche Impressionen. Nicht umsonst zählt Petersburg heute zu den zehn attraktivsten Städten der Welt (laut UNO-Statistik).

Im Sommer ist Peterhof ein Touristenmagnet und ein beliebtes Ausflugsziel der Russen. Peterhof ist die Sommerresidenz der russischen Zaren 29 km westlich von St. Petersburg und ist eines der Sieben Russland Wunder. Der prachtvolle Große Palast mit eleganten Parkanlagen und beeindruckenden Wasserspielen zählt zu den schönsten barocken Ensembles der Welt. Nicht umsonst gilt Peterhof als die Fontänen-Hauptstadt Russlands. Das Erstaunliche ist, dass die Fontänen ohne eine einzige Pumpe funktionieren. Die Wasserversorgung basiert auf einem von Zar Peter dem Großen und einem Team von Spezialisten Anfang des 18. Jahrhunderts entwickelten System. Dabei werden unterirdische Wasserquellen und das natürliche Gefälle des Geländes so genutzt, dass die Fontänen ununterbrochen mit Wasser versorgt werden können. Die Große Kaskade von Peterhof ist ein grandioses Bauwerk und eines der weltweit spektakulärsten Wasserspiele.
Der Peterhof steht auch auf der UNESCO Liste des Weltkulturerbes.

Wetter-Info
Das feuchte gemäßigte Seeklima bestimmt das Wetter in St. Petersburg. Schnelle Temperatur- und Wetteränderungen kann es zu jeder Jahreszeit geben. Typisch für St. Petersburg ist die hohe Luftfeuchtigkeit und eine relativ starke Bewölkung.

Die beste Zeit für eine Reise nach St. Petersburg ist die Zeit der Weißen Nächte. Ende Mai bis Mitte Juli geht die Sonne nicht ganz unter, so dass es auch nachts hell bleibt. Der Tag hat durchschnittlich 19 Stunden und die längste Weiße Nacht fällt auf den 21./22. Juni.

Der Altweibersommer ist in St. Petersburg meistens kurz. Mit einem sonnigen, trockenen und angenehm warmen Wetter ist am ehesten Ende September / Anfang Oktober zu rechnen.

Im Winter hat St. Petersburg weniger als 6 Stunden Tageslicht und kann richtig ungemütlich werden. Generell fällt in St. Petersburg viel Schnee. Den ersten Schnee kann es bereits im Oktober geben. Von Dezember bis März bleibt die Stadt von Schnee bedeckt. Der Newa-Fluss friert im Winter zu. Nach einem schneereichen Winter kann es in St. Petersburg im Frühjahr zu Überflutungen kommen.

Die meisten Niederschläge fallen in St. Petersburg von Mai bis Oktober. Dabei ist August besonders regnerisch. Die trockensten Monate sind Januar und März.

Wärmster Monat: Juli mit Durchschnittstemperaturen von von ca. +18° C.
Kältester Monat: Februar mit Durchschnittstemperaturen von ca. – 6° C.
Willkommen in St.Petersburg!

Abonnieren Sie unseren Newsletter