Vielseitiges Norwegen

29-tägige Pkw-Rundreise
mit Hurtigruten-Schifffahrt
ab € 4.355,-

Norwegen zu Wasser und zu Lande, könnte das Motto dieser großen und umfassenden Rundreise heißen. Mit Ihrem eigenen Auto - auch Mietwagen ist natürlich möglich - erkunden Sie Norwegen von Oslo im Süden über das Gebirge mit seinen Gletschern und Wasserfällen zur Küste und ihren malerischen Fjorden und bis hinauf zum Nordkap. Mit Hurtigruten er-fahren Sie dann die Küste in südlicher Richtung und lassen das Landschafts-Panorama ganz entspannt an sich vorüberziehen.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ihre Rundreise beginnt in der Hauptstadt Norwegens, Oslo. Der Holmenkollen mit der Sprungschanze und das neue Opernhaus gehören ebenso zu den "musts" wie die futuristische Architektur im Barcode-Viertel. Hinauf geht es dann auf die Hardangervidda, wo Zeit und Gelegenheit  ist zum Wandern, Radfahren und Raften. Bei Flåm erreichen Sie dann Fjordnorwegen und sehen die ersten dieser für Norwegen so typischen, tiefeingeschnittenen Meeresarme. Auch Gletscher und Stabkirchen finden sich in dieser Region. Von Ålesund an geht es der Küste entlang nordwärts - die alte Königsstadt Trondheim grüßt mit dem Nidaros-Dom, über die Lofoten- und Vesterålen-Inseln kurven Sie mit immer neuen, faszinierenden Ausblicken. Dann wird es arktisch und karg, und Sie nähern sich dem Nordkap, unbestreitbar ein Höhepunkt jeder Norwegen-Reise. In Kirkenes an der russischen Grenze ist die Autoreise zu Ende und Sie verladen Ihr Gefährt auf das Hurtigruten-Schiff, das in sechs Tagen alle großen und kleinen Häfen an der Küste anläuft auf seinem Weg nach Bergen. Sie können dabei auf eigene Faust die Städte und Dörfchen erkunden, solange es die Liegezeit zulässt, oder an geführten Ausflügen teilnehmen, die Ihnen Land und Leute nahebringen.

 

1. Tag: Oslo

Individuelle Anreise nach Oslo, entweder per Flug oder per Fähre (Start mit Fähre am Vortag), gerne sind wir behilflich!

Willkommen in Norwegen! In der norwegischen Hauptstadt gibt es sehr viel zu entdecken: das bekannte Wikingerschiffmuseum, das Kontikimuseum, das Königsschloss oder auch den bekannten Skulpturenpark des Künstlers Gustav Vigeland. Bummeln Sie im modernen Aker Brygge, dem lebendigen und beliebten Kneipen- und Restaurantviertel in Oslo, genießen Sie den herrlichen Blick vom Turm der neu gestalteten Holmenkollen-Sprungschanze.
Übernachtung in Oslo.

2. Tag: Oslo-Geilo ca. 240 km/ca. 4h

Heute fahren Sie durch dramatische Landschaft in die Kleinstadt Geilo, das Aktivitätenzentrum Norwegens! Geilo ist einer der beliebtesten Wintersportorte Norwegens, ein stimmungsvoller Gebirgsort in schöner Landschaft. Das Outdoorparadies Geilo befindet sich in direkter Nachbarschaft des westlich gelegenen Nationalparks Hardangervidda auf rund 800 Metern Höhe, 250 km von der Hauptstadt Oslo entfernt. Die größte Hochgebirgsebene Nord-Europas Hardangervidda bietet großartige Erlebnisse in der norwegischen Gebirgslandschaft.
1. Übernachtung in Geilo.

3. Tag: Geilo

Der Sommer in Geilo ist reich an Aktivitäten wie Wandern, Fahrradfahren, Angeln, Riverrafting und Reiten. Wählen Sie Ihre Favoriten. In der Touristeninfo finden Sie passende Informationen.
2. Übernachtung in Geilo.

4. Tag: Geilo-Flåm ca. 115km/ca. 2h

Fahrt über die wilde Hochebene mit schneebedeckten Berggipfeln in den idyllischen Ort Flåm. Besuchen Sie doch eine alte Käserei und im Anschluss das Heimatmuseum am Sognefjord. Dort können Sie beobachten, wie das typisch dünne norwegische Brot gebacken wird. Ebenfalls werden andere Handwerkskünste vorgeführt. Das Hotel liegt am wunderschönen Aurlandsfjord, Ihr Zimmer hat Balkon und Fjordblick! Vom Balkon aus hat man einen herrlichen Ausblick auf den Hafen in Flåm. Das Hotel hat eine beliebte Sommer-Terrasse mit Fjordblick.
1. Übernachtung in Flåm.

5. Tag: Flåm

Nehmen Sie doch an einer romantischen Fjordfahrt teil, gemütlich auf einem Ausflugsboot. Einen Ausflug in den Waggons der Flåmbahn in die eindrucksvolle norwegische Gebirgslandschaft sollten Sie nicht versäumen (Tickets dafür sind vor Ort erhältlich, diese ggf. am Vortag bestellen). Das Flåmsbahnmuseum wartet auf Ihren Besuch. Und das historische Bauernhofs-museum Otternes verzaubert oberhalb des Fjordes.
2. Übernachtung in Flåm.

6. Tag: Flåm – Leikanger ca. 90 km/ca. 2h

Flåm verlassen Sie durch den längsten Tunnel der Welt, eine kurze Fährfahrt bringt Sie zum Ufer des Sognefjords. Danach können Sie z.B. die berühmte Stabkirche von Borgund bewundern bevor es mit einer kurzen Fährstrecke über den stahlblauen Sognefjord auf die Sogndalseite geht. Direkt am wunderschönen Sognefjord fahren Sie.
1. Übernachtung in Leikanger am Sognefjord.

7. Tag, Leikanger

Wer mag, kann heute an einer geführten Gletscherwanderung am eisblauen Nigardsbreen-Gletscher teilnehmen (gerne sind wir behilflich). Außerdem gibt es in Jostedalen das Gletschermuseum und das Besucherzentrum und viele Wandermöglichkeiten außerhalb des Gletschers.
2. Übernachtung in Leikanger am Sognefjord.

8. Tag: Leikanger – Geiranger ca. 240 km/ca. 4h

Über die Panoramastraße Sognefjellsvegen fahren Sie in das Hochgebirge und gelangen in die Kleinstadt Lom. Dort gibt es auch eine Stabkirche und eins der besten Restaurants in ganz Norwegen im historischen Hotel Fossheim. Ihr Weg führt Sie weiter über den Aussichtspunkt Dalsnibba wieder nach unten zum berühmtesten Fjord Norwegens, zum Geirangerfjord.
Übernachtung in Geiranger.

9. Tag: Geiranger – Andalsnes - Ålesund ca. 200 km/ca. 4h

Über den berühmten Trollstigen mit seinen 11 Haarnadelkurven erreichen Sie zuerst Andalsnes.
Später kommen Sie nach Ålesund. Die „Stadt des Jugendstils“ liegt auf einer schmalen, angelhakenförmigen Halbinsel. Überall in der Stadt sind mit Wasserspeiern und Türmchen verzierte Gebäude vorzufinden. Das Herz von Ålesund ist der Binnenhafen Brosundet. Von dort aus erreichen Sie die Hafenmole, in einem der ältesten noch erhaltenen Viertel. Die imposante Jugendstilstadt liegt Ihnen zu Füßen auf dem Hausberg "Aksla". Hier können Sie im ältesten Speiselokal der Stadt gut speisen. Fahren Sie z.B. zum „Atlantischen Wildlachscenter". Hier erfahren Sie interessante Details über den bekanntesten Erwerbszweig Norwegens „Fischen & Fische“.
Übernachtung in Ålesund.

10. Tag: Ålesund – Trondheim ca. 300 km/ca. 5h

Über eine weitere Touristenattraktion, die "Atlantikstraße" mit acht Brücken über mehrere kleine Inseln, gelangen Sie nach Trondheim. Die alte Königsstadt Trondheim erwartet Sie. Der Charme der Vergangenheit wird besonders in der Altstadt mit ihren stattlichen hölzernen Kaufmanns- und Lagerhäusern sichtbar. Besichtigen Sie den Nidaros-Dom, Norwegens größte mittelalterliche Kirche, sowie die 1861 erbaute Stadtbrücke Bybroen.
Übernachtung in Trondheim.

11. Tag: Trondheim - Mo i Rana ca. 480 km/ca. 7h

In Mosjøen gib es die Sjøgata, eine der längsten alten Holzhäuserreihen der Welt. Mit ihren 100 Holzhäusern stellt dieses um 1866 entstandene Holzhausensemble eine der Sehenswürdigkeiten Nord-Norwegens dar.
Etwas weiter nördlich geht es schon nach Mo i Rana, wo es sich in der Umgebung gut wandern lässt und Sie z.B. das Freilichtmuseum Stenneset anschauen können.
Übernachtung in Mo i Rana.

12. Tag: Mo i Rana – Bodø ca. 240 km/ca. 4h

Auf dem Weg nach Norden sollen Sie den tollen Svartisen-Gletscher anschauen (fahren Sie dazu an der Küste entlang, auf der Straße 17). Sie erreichen Bodø, wo Sie auf einer optionalen Saltstraumen-Safari den stärksten Gezeitenstrom kennenlernen können.
Übernachtung in Bodø.

13. Tag: Bodø –Lofoten ca. 130 km/ca. 5h inkl. Fährfahrt

Überfahrt am Vormittag mit der Auto-Fähre von Bodø nach Moskenes, Fahrtzeit ca. 3h.

Schon vor dem Jahr 900, so eine altnordische Saga, fuhren die norwegischen Fischer mit ihren Booten die Küste entlang zu den Lofoten, um dort im Winter Kabeljau zu fangen. So entstand die Nachfrage nach Übernachtungsmöglichkeiten, die "Rorbuer" heißen. Das "Rorbu" bezeichnet ein kleines Wohngebäude. In unserer Zeit wurden diese Rorbuer liebevoll renoviert und modernisiert.
Die nächsten beiden Nächte bleiben Sie in einem urgemütlichen Rorbu-Dorf.
1. Übernachtung auf Lofoten im Rorbu.

14. Tag: Henningsvær auf Lofoten

Sie können eine Wanderung genießen oder Sie besuchen ein Wikingerdorf, ein altes noch ursprünglich erhaltenes Rorbudorf Nussfjord (unter UNESCO Weltkulturerbe) oder eine der vielen Kunstgalerien oder Museen.
2. Übernachtung auf Lofoten im Rorbu.

15. Tag: Henningsvær – Risøyhamn auf Vesterålen ca. 180 km /ca. 3h

Umrahmt von Fjord, Gebirge und Waldhängen mit reichem Vogel- und Tierleben liegt in einem wunderschönen Naturgebiet Ihre Ferienanlage. Hier erwarten Sie Binnengewässer, Lachsflüsse und Fjord die Sie zum Angeln nach Lachs und Forelle einladen. Oder gehen Sie mit einem der Guides auf einen Ausflug ins Gebirge in kultivierte Gebiete mit Moltebeeren. Das Naturreservat Eikeland liegt nur eine halbe Stunde von der Ferienanlage entfernt, und im offenen Meer lebt der Wal sein mystisches Leben.
Die Ferienanlage ist Mitglied bei "Norsk Gardsmat" (Essen von norwegischen Bauernhöfen). Das Restaurant mit gehobener norwegischer Küche wurde 2006 als innovativste Küche der Region Nordland ausgezeichnet. Genießen Sie Ihr Essen in ungewöhnlicher Umgebung. Bei der Einrichtung des gemütlichen Lokals im Hauptgebäude ließ man sich von der nordnorwegischen Kultur und Natur inspirieren.
1. Übernachtung auf Vesterålen in Hütte.

16. Tag: Vesterålen

Wir empfehlen Ihnen: Walsafari ab Andenes.
Eine Bootstour zu den friedlichen Riesen ab/an Andenes (Vesterålen) dauert einschließlich Walbeobachtung auf See etwa 3–5 Stunden. Sie sind kein Zuschauer - Sie sind Teil eines faszinierenden Naturschauspiels. Manchmal ist ein Wal ganz besonders neugierig und schwimmt Flanke an Flanke mit dem Schiff. Sehr oft begegnet man auch den imposanten Seeadlern.
In der Hochsaison gibt es mehrere Abfahrten täglich.
2. Übernachtung auf Vesterålen in Hütte.

17. Tag: Vesterålen – Tromsø ca. 430 km/ca. 6h

Sie nehmen die Fähre von Andenes auf die Halbinsel Senja.
In Tromsø stehen moderne Geschäfte und Cafés im lebhaften Kontrast zu dem überwältigenden Glasmosaikfenster der Eismeerkathedrale. Das Polarmuseum und das Polaria erforschen den arktischen Lebensraum.
Übernachtung in Tromsø.

18. Tag: Tromsø – Alta ca. 400 km/ca. 6h

Die Felsritzungen von Alta stehen auf der von der UNESCO geführten Liste des Weltkulturerbes. Die ältesten stammen aus der Steinzeit und sind ca. 6200 Jahre alt.
Übernachtung in Alta.

19. Tag: Alta – Honningsvåg ca 180 km/ca. 3h

In Hammerfest erinnert die 1854 errichtete Meridiansäule an die erste exakte Vermessung des Erdumfangs. Nach einem Besuch dieser nördlichsten Stadt der Welt (1.000 km nördlich des Polarkreises) kommen Sie in Honningsvåg an, dem Tor zur spektakulären Wunderwelt des Nordkaps.
1. Übernachtung in Honningsvåg.

20. Tag: Honningsvåg

Für die meisten Reisenden ist der Ausflug zum Nordkap ein „Muss“: Von Honningsvåg aus fahren Sie den 71. Breitengrad überquerend auf das Nordkap-Plateau, einen 307 m hoch aus dem Nordmeer ragenden Schieferfelsen. Unterwegs erleben Sie die baumlose arktische Natur der Insel Magerøy und sehen im Sommer mit großer Wahrscheinlichkeit Rentiere. Im Breitleinwand-Kino der elegant in den windumtosten Felsen gebauten Nordkap-Halle informiert ein Film über das Nordkap und die norwegische Region Finnmark. Sie können das Nordkap-Postamt, ein Café und die ökumenische Nordkap-Kapelle besuchen.
2. Übernachtung in Honningsvåg.

21. Tag: Honningsvåg – Nuorgam ca. 370 km/ca. 6h

Heute übernachten Sie in einem gemütlichen kleinen Feriendorf in den herrlichen Landschaften des für seine Lachse berühmten Teno-Flusstals. Erleben Sie die herrlich stille Natur Finnisch Lapplands!
Übernachtung in einer Hütte in Nuorgam/Finnland.

22. Tag: Nuorgam – Kirkenes ca. 160 km/ca. 2,5h
und Start der Seereise Kirkenes - Bergen

Fahrt am Morgen in Richtung Osten. Ankunft in Kirkenes/Norwegen, dem „Tor nach Osten“ – Wendepunkt der Reise und gleichzeitig die letzte norwegische Stadt vor der russischen Grenze (mit der östlichsten Grenzstation der EU). Am Mittag gegen 12:45 Uhr (norwegischer Ortszeit) Abfahrt mit einem Postschiff der Hurtiguten.

Beginn der 6-tägigen südgehenden Seereise von Kirkenes nach Bergen.

Von den kargen Landschaften Nordnorwegens geht es in die fruchtbaren Regionen des Südens. Auf Ihrer 6-Tage-Reise laufen Sie über 30 Häfen an. Dabei bleiben Sie nahe an der faszinierenden Küstenlandschaft und passieren die legendären Lofoten, eine der schönsten Regionen Norwegens.

500 Seemeilen, 34 Häfen und unzählige unvergessliche Momente - all das beschert Ihnen das Phänomen HURTIGRUTEN, der Liniendienst, der für die schönste Seereise der Welt steht. Hurtigruten ist bis heute ein Liniendienst, der vor allem Passagiere, aber auch noch Fracht befördert. Das tägliche Aufnehmen und Löschen der Ladung lässt Sie unmittelbar am Leben der Norweger teilhaben und verleiht Ihrer Seereise ein besonders authentisches Flair. Auf See wird Ihre Route immer wieder von atemberaubenden Naturschauspielen begleitet. Durch den malerischen Raftsund steuert Ihr Schiff an der Lofotenwand vorbei, und der enge Trollfjord wird Sie als einer der Reisehöhepunkte verzaubern. Spektakuläre Aussichten bieten auch die Gebirgskette der „Sieben Schwestern”, das „Torghatten”-Felsenloch und natürlich das 307 m hohe Nordkap-Plateau.

Während der Tour haben wir bereits folgende Landausflüge für Sie inkludiert:

"Frühstück am Nordkap"
Lassen Sie als einer der Ersten frühmorgens die außergewöhnliche Atmosphäre auf dem Nordkap-Plateau mit 307 Meter Durchmesser bei einem Frühstück auf sich wirken. Erleben Sie die einmalige Ruhe ganz für sich. Auf dem Rückweg machen Sie eine kurze Pause, um eine Samen-Familie zu besuchen. Hier haben Sie die Möglichkeit Rentiere ganz aus der Nähe zu beobachten. Anschließend geht es weiter nach Honningsvåg, durch einen Unterwassertunnel, der die Stadt mit dem Festland verbindet.  Weiter fährt der Bus durch die faszinierende arktische Naturlandschaft vorbei an dem mächtigen Porsangerfjord Richtung Hammerfest, wo Ihr Schiff bereits auf Sie wartet.

"Mitternachtskonzert"
In der Eismeerkathedrale erwartet Sie ein einmaliges nächtliches Konzert mit norwegischer Folklore und klassischen Stücken. Mit etwas Glück flutet die Mitternachtssonne während des Konzerts durch das beeindruckende Glasmosaik an der Rückwand der Kirche.

27. Tag: Bergen

Ankunft in der Hansestadt Bergen mit dem Schiff gegen 14:30 Uhr.
Sie haben den restlichen Tag Zeit für Bergen! Besuchen Sie das alte Hanseviertel Tyske Bryggen und den Fischmarkt. Wir empfehlen ebenfalls eine Fahrt mit der Standseilbahn auf den Hausberg Fløyen, 320m ü.M. Von hier haben Sie einen der schönsten Blicke auf Bergen und Umgebung.
Übernachtung in Bergen.

28. Tag: Bergen – Oslo, ca. 500 km/ca. 8h

Fahrt über die größte Hochebene Europas, die Hardangervidda, teilweise oberhalb der Baumgrenze. Genießen Sie die abwechslungsreiche südnorwegische Landschaft mit den bekannten Wintersportorten Geilo und Voss.
Wie wäre es am Abschiedsabend in Oslo mit einem Dinner im Holmenkollen-Hotel hoch über der Stadt? In diesem historischen Hotel direkt bei der Skisprungschanze haben Sie einen tollen Panoramablick auf den Oslo-Fjord.
Übernachtung in Oslo.

29. Tag: Oslo

Abreise aus Norwegen, per Flug oder per Fähre (gerne sind wir behilflich).
Auf Wiedersehen, Norge!

Natürlich lässt es sich zum Abschluss der Reise in der norwegischen Hauptstadt nochmals bestens verlängern – bitte fragen Sie uns!

Leistungen

  • 18 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Dusche/WC in guten Mittelklasse-Hotels inkl. Frühstück
  • 2 Nächte zusätzlich mit Abendessen
  • 1 Übernachtung in einer kleinen Hütte in Finnisch Lappland (Eigenverpflegung)
  • 2 Übernachtungen im Rorbu auf den Lofoten, mit 1 Schlafzimmer und Bad, Bettwäsche, Handtücher, Endreinigung (Eigenverpflegung)
  • 2 Übernachtungen in einer Hütte auf den Vesterålen mit Dusche/WC inkl. Frühstück, Bettwäsche, Handtücher, Endreinigung
  • Fähre Bodø-Moskenes inkl. Personenpreis und Pkw-Mitnahme
  • Hurtigruten Seereise Kirkenes - Bergen (6 Tage/5 Nächte) in einer I Doppel-Innenkabine mit Dusche/WC mit Vollpension
  • 3 Hurtigruten-Landausflüge: "Frühstück am Nordkap" ca. 6 Stunden, "Mitternachtskonzert" ca. 1 Stunde
  • Pkw-Mitnahme auf Hurtigruten
  • Ausführliches Karten- und Informationsmaterial

 

Reisepreis 2018 pro Person

im Doppelzimmer/Doppelkabine ab € 4.355,-
Aufschlag günstigste Doppel-Außenkabine A auf Hurtigruten,
pro Person € 250,-

Einzelbelegung auf Anfrage.
Halbpension während gesamter Tour auf Anfrage.

Statt mit eigenem Pkw & Fähre können Sie diese Reise auch mit Flug & Mietwagen durchführen. Gerne sind wir Ihnen bei allen Varianten behilflich!

In Verbindung mit dieser Reise bieten wir Ihnen unsere günstigen Flugpreise an ("Veranstaltertarife").

tuja reisen - eine der besten Hurtigruten Reiseagenturen Deutschlands!

Reiseanfrage

Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder aus, damit wir Ihnen Ihr Reiseangebot zusammenstellen können.
Ihre Anfrage ist selbstverständlich unverbindlich.

Reiseteilnehmer

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Ich möchte zukünftig über Informationen und Angebote von tujareisen per E-Mail informiert werden.
Diese Einwilligung kann jederzeit kostenlos, auch am Ende jeder E-Mail, widerrufen werden.