Reise merken

Nordlichturlaub im Wildnis-Gasthof

Genießen Sie in Ihrem Winterurlaub die Ruhe der Natur, das Hecheln der Huskys und die Geschwindigkeit der Motorschlitten. Auch die Polarlichter lassen sich mit etwas Glück sichten. Leckere finnische Hausmannskost rundet Ihren Nordlichturlaub im Wildnis-Gasthof ab.

Highlights

  • Auroras in Finnisch Lappland
  • Wintersafaris und Sami-Kultur
Finnland
Lappland
Familienreisen
Winter
Nordlichter
Hundeschlitten
Dauer: 8 Tage
Reise-Nr.: 253456
ab 2.330 €


Mit einem Hundeschlitten durch den tiefverschneiten Wald, Rentiere füttern, Schneeschuhwandern, Eisfischen, mit Motorschlitten über zugefrorene Seen sausen, die geheimnisvollen Polarlichter bestaunen, die Ruhe in der Natur genießen – das alles macht einen Winterurlaub im hohen Norden so unverwechselbar. Hier, nahe dem legendären Lemmenjoki-Nationalpark, finden Sie den Frieden der Wildnis und dieses ganz spezielle Lebensgefühl, das Sie nach Ihrem Urlaub erholt und voll von neuer Energie nach Hause zurückkehren lässt.

Der Wildnis-Gasthof Korpikartano liegt direkt am See und besteht aus zwei separaten Gebäuden, die insgesamt 70 Personen beherbergen können. Es gibt kleine, originelle Zimmer mit Dusche/WC und gemütliche Appartements für bis zu 7 Personen. Alle haben lappländisches Flair und bieten einen Blick entweder auf den See oder den Wald. Die Küche verwöhnt Sie mit schmackhafter landestypischer Vollpension.

Nächste Termine

13.01.2024
 - 
16.03.2024

Verlauf


1. Tag: Flug nach Lappland – Willkommen im Samiland!

Sie fliegen von Frankfurt nach Finnisch Lappland. Ihr Guide heißt Sie herzlich willkommen und bringt Sie zum Gasthof. Dort beziehen Sie Ihre Zimmer und können gleich die schneereiche Umgebung des Hotels erkunden. Bei einem leckeren Abendessen lernen Sie am Abend die weiteren Gäste des Hotels kennen.

2. Tag: Spaß im Schnee

Willkommen in einer Welt voller Schneespaß! Ihr Guide wird Ihnen alles über die Winteraktivitäten erzählen, die hier möglich sind, wie Tretschlitten-Fahren, Schneeschuhlaufen und Langlaufen und Sie in die Handhabung der Ausrüstung einweisen. Schnell werden Sie mit allen Sportgeräten umgehen können, die Sie während Ihres Aufenthalts nach Herzenslust nutzen können. Nach dem Mittagessen können Sie Ihre neu erworbenen Fähigkeiten ausprobieren und z.B. zum Menesjärvi-See oder -Dorf einen Abstecher machen.

3. Tag: Sámi-Kultur und Rentierwirtschaft und Motorschlitten

Es gibt noch heute viele Sami-Familien, die von der Rentierzucht leben. Besuchen Sie einen solchen Hof (optionaler Ausflug, s.u.). und lernen Sie eine sehr eigene, exotische Welt kennen, die noch weitgehend nach traditionellen Regeln lebt. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung für Ihre Schneeaktivitäten und den Besuch der wohlig-warmen Sauna.

Nach dem Abendessen lernen Sie auf einer Motorschlittensafari die blauschillernde Winterlandschaft bei Nacht kennen. Mit ein wenig Glück werden Sie dabei von den fantastischen Nordlichtern begleitet.

4. Tag: Geschicklichkeit in der Wildnis

Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine kleine Schneeschuhwanderung. In der Wildnis ist es von Vorteil, manche praktischen Dinge zu beherrschen! Der Guide bringt Ihnen bei, wie man Kompass und GPS richtig handhabt, Landkarten liest und das Wetter einschätzt. Sie lernen mit einem Messer umzugehen, ein Feuer zu machen und wie man Fährten der wilden Tiere entdeckt und liest. Anschließend genießen Sie einen Imbiss am offenen Feuer in einer rustikalen Lappenhütte aus Holz ("Kota"). Am Nachmittag können Sie langlaufen oder Tretschlitten fahren und herrlich saunieren.

5. Tag: Huskies und Sámi Museum

Schlittenhunde warten schon ungeduldig darauf, Sie in die weißen Weiten zu ziehen. Eine perfekte Gelegenheit, um die stille Schönheit der Natur in vollen Zügen zu genießen. Sie führen Ihr Hundeschlitten-Gespann zu zweit. Der eine sitzt vorne im Schlitten und der andere steht hinten und lenkt. Unterwegs tauscht man den Fahrer, so dass alle Teilnehmer in den Genuss zu fahren kommen. Am Nachmittag haben Sie die Gelegenheit, die Kultur der Sámi zu entdecken, und zwar im Sámi-Museum Siida und im Northern Lapland Nature Centre (Eintritt inklusive). Werfen Sie unbedingt einen Blick in die Handwerksläden (z.B. Inari Silversmith, Sámi Duodji, Näkkäläjärvi Gift Shop etc.), um etwas über die handgemachten Kostbarkeiten aus Rentierknochen, Holz, Wolle und Silber zu erfahren und den Lieben zu Hause etwas mitzubringen.

6. Tag: Eislochangeln mit dem Schneemobil

Die heutige Tour bringt Sie durch die verschneiten Weiten auf einem Schneemobil zu zugefrorenen Fischgewässern. Am See werden Sie vom Guide in die Geheimnisse des Eisangelns am Eisloch eingeweiht, da darf ein heißes Getränk nicht fehlen. Und egal, ob das Anglerglück Ihnen hold war oder nicht, am prasselnden Feuer können Sie sich aufwärmen, bevor Sie mit den Motorschlitten wieder zurück nach Korpikartano sausen.

7. Tag: Tag zur freien Verfügung

Am heutigen Tag können Sie frei entscheiden, wonach Ihnen der Sinn steht. Die Tret- und Rodelschlitten sowie Schneeschuhe und Langlaufskier, die Sie am ersten Tag bereits ausprobieren konnten, stehen Ihnen zur freien Verfügung. Wer zwischendurch einfach mal einen Tag entspannen möchte, kann der Sauna einen Besuch abstatten.

8. Tag: Abreise

Am letzten Tag genießen Sie noch einmal das lappländische Frühstück. Anschließend bringt Sie ein Transfer zum Flughafen und Sie treten den Rückflug an. Auf Wiedersehen, Lappland.

Die Tagesprogramme können auch in anderer Reihenfolge stattfinden.

Leistungen


  • Direktflug mit Lufthansa ab Frankfurt bis Ivalo und zurück in der Economy Klasse inkl. Freigepäck *
  • Transfer Flughafen Ivalo – Unterkunft und zurück
  • 7 Nächte in der gewählten Unterkunft mit Du/WC im Wildnis-Gasthof
  • Vollpension beginnend ab Abendessen 1. Tag bis Frühstück 8. Tag
  • Anleitung zum Schneeschuhlaufen & Co. mit Guide, Dauer ca. 2 Std. **
  • Nordlichtsuche mit dem Schneemobil (2 Personen/Schlitten), ca. 2 Std. **
  • Geführte Wildnistour mit Schneeschuhen, ca. 3,5-4 Stunden **
  • Geführte Hundeschlitten-Safari (2 Personen/Schlitten), ca. 2,5 Stunden **
  • Schneemobil-Fahrt mit Eislochangeln ca. 2 Std. (2 Personen/Schlitten) **
  • Thermoausrüstung leihweise
  • Transfer und Eintritt ins Sámi-Museum Siida und Northern Lapland Nature Center
  • freie Nutzung von Tretschlitten, Schneeschuhen und Langlaufskiern
  • tägliche Saunanutzung
  • englischsprachige Gastgeber und Guides



* Andere Flughäfen auf Anfrage.
** Die für Safaris nötige Ausrüstung wird ohne Zusatzkosten zur Verfügung gestellt.

Reisezeitraum 13. Januar – 16. März 2024

Weitere buchbare Aktivitäten

Preise pro Person bei Vorausbuchung,
Mindestteilnehmerzahl 2 Personen, Kinder 7-14 Jahre bezahlen 50%.

Der Tag eines Rentierzüchters

Lernen Sie den Tagesablauf eines Rentierzüchters inmitten der Wildnis kennen! Ein kurzer Transfer bringt Sie zur Rentierfarm. Von dort aus nimmt Sie der Rentierzüchter mit seinem Motorschlitten zur Rentierherde mit. Die Fütterung der Rentiere ist eine gute Gelegenheit, die friedlichen Tiere in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten. Anschließend genießen Sie Kaffee am Lagerfeuer und hören mehr über die Rentiere und die Rentierzucht. Das ist das wahre Lappland! € 220,- pro Person

Auf der Suche nach dem Nordlicht

Abendliche geführte Schneeschuh-Tour in der lappländischen Natur. Sie erleben die arktische Natur, Schnee und Frost, während der Guide Ihnen interessante Fakten über die Natur und die Nordlichter nahebringt. Mit ein wenig Glück können Sie auch die magischen Nordlichter bewundern. (ca. 2 Stunden) Der Tag wird je nach Wetterverhältnissen und Nordlicht-Vorhersage vor Ort festgelegt. € 94,- pro Person



Termine & Buchungsanfrage


Bitte wählen Sie eine Saison aus:

Doppelzimmer

Doppelzimmer mit Dus/WC, Waldseite oder Seeseite

Studio

Studio (mit Du/WC, Kochecke, Waldseite oder seitlich zum See)

Einzelzimmer

mit Dusche/WC, Waldseite oder Seeseite

FAQ

In Finnland und Lappland stehen die Chancen von Ende August bis April gut, um Nordlichter zu sehen. Dann sind die flüchtigen Himmelslichter nördlich des Polarkreises mal hier, mal da zu Gast. Zu beachten ist: „weiter nördlich“ bedeutet nicht automatisch „mehr Polarlichter“. Das wichtigste Kriterium ist, dass möglichst wenig Licht vom Boden (Straßenbeleuchtung, Skipisten etc.) nach oben strahlt, der Himmel also durch maximale Dunkelheit den besten Kontrast bietet. Dann ist die wunderschöne Aurora nicht mehr schüchtern und eine Nordlichter-Reise von Erfolg gekrönt.

Besonders toll sind die Nordlichter übrigens von einem Glas-Iglu aus zu sehen. In Kombination mit einer Husky-Safari und Motorschlitten-Tour wird der Winterurlaub perfekt. Oder gepaart mit Wintersportaktivitäten wie Tretschlittenfahren, Rodeln, Schneeschuhwandern und Ski-Langlaufen!

Diese Seite teilen:
News tujareisen:
Jetzt anfragen