Pkw- Rundreise Entspannt rund um Island

15 Tage
Mietwagen und vorgebuchte Unterkünfte
ab. € 1.884,-

Viel von Island sehen aber in einem gemütlichen Tempo. Beginnend im Westen geht es im Uhrzeigersinn in den grünen Norden mit der Halbinsel Tröllaskagi, dem Mückensee und dem gigantischen Wasserfall Dettifoss. Über den verträumten Osten erreichen Sie die Gletscherzungen am Vatnajökull, schwarze Strände und dramatische Küsten in Südisland. In dieser Reise sind einige Doppelübernachtungen in unmittelbarer Umgebung beliebter Wandergebiete enthalten weshalb Sie nicht jeden Tag die Koffer packen müssen. Wir bevorzugen islandtypische Hotels und Gasthöfe.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Highlights

  • Entspanntes Reisen und mehr Zeit an schönen Orten
  • Mehrmals zwei Nächte im gleichen Hotel
  • Die mystische Halbinsel Snæfellsnes mit dem Gletscher Snæfellsjökull
  • See Mývatn
  • Fjordlandschaften
  • Riesige Eiswelten im Süden mit Gletscherlagunen

Tag 1: Ankunft

Ankunft in Keflavík und Übernahme des Mietwagens am Flughafen. Für geologisch Interessierte ist die Fahrt an der Südküste der Halbinsel Reykjanes mit Lavafeldern, Kratern und heißen Quellen lohnenswert. Oder Sie machen Halt an der Blauen Lagune. Bei einer Ankunft am späten Nachmittag fahren Sie direkt in die Hauptstadt Reykjavík. 1 ÜN in Reykjavík. (Ca. 50/110 km.)

Tag 2: Heiße Quellen und die Lavawasserfälle

Heute nehmen Sie von Reykjavík aus die Ringstraße in Richtung Norden. Wir empfehlen die Fahrt um den ruhigen Fjord Hvalfjörður – das macht die Reise etwas länger, ist aber schöner als die Abkürzung durch den Tunnel. Kurz vor der Ortschaft Borgarnes kommen Sie in das Gebiet Borgarfjörður. Bald erreichen Sie die wasserreichste Heißwasserquelle Europas Deildartunguhver und kommen kurz darauf in das Sagazentrum in Reykholt. Anschließend sollten Sie die Lavawasserfälle Hraunfossar und den Wasserfall Barnafoss besichtigen. Über die Ortschaft Borgarnes gelangen Sie auf die Halbinsel Snæfellsnes in den pittoresken ehemaligen dänischen Handelsort und das heutige Fischerdorf Stykkishólmur. Abends können Naturbegeisterte eine empfehlenswerte Bootstour durch die Inselwelt der Bucht Breiðafjörður machen. 2 ÜN in Stykkishólmur. (Ca. 250 km)

Beliebt an diesem Tag sind auch die Touren Into the Glacier und ein Ausflug in die Höhle Viðgelmir.

Tag 3: Rund um den Gletscher Snæfellsjökull

An der Südküste haben Sie beim Hof Ytri-Tunga zunächst die Möglichkeit, Seehunde in Ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten. Vom Hafen in Arnarstapi aus können Sie auf einer Küstenwanderung die schönsten Basaltsäulenformation Islands bestaunen und anschließend in Hellnar vom Meer umspülte Höhlen und das Informationszentrum des Nationalparkes besuchen. Auf der Weiterfahrt um den Gletscher Snæfellsjökull können Sie die Felsformationen von Lóndrangar besichtigen und am alten Anlegeplatz Dritvík an der Küste spazieren gehen. Über die Fischerdörfer Ólafsvík und Grundarfjörður erreichen Sie wieder Ihre Unterkunft. Vorher können Sie noch zum Hof Bjarnahöfn fahren und das private Museum zum Haifischfang besichtigen. (Ca. 200 km)

Tag 4: Fahrt zur Nordküste

Über den Pass Laxárdalsheiði erreichen Sie den „Fjord der Böcke“ Hrútarfjörður. Wer möchte, kann am Ende des Fjords in der Ortschaft Hvammstangi eine Pause machen und eine Robbenbesichtigung unternehmen oder im lokalen warmen Freibad Schwimmen gehen, bevor Sie in das schöne Tal Skagafjörður weiterfahren. Im Heimatmuseum Glaumbær können Sie ein sehr schönes Beispiel der alten isländischen Bauweise aus Torf und Holz bestaunen. Ihre Unterkunft liegt im Tal unweit dieses Museums. Am Nachmittag können Sie vom Hof Bakkaflöt aus eine Riverraftingtour unternehmen. Zudem haben Sie im Skagafjörður gute Ausrittmöglichkeiten. 1 ÜN. (Ca. 280 km.)

Tag 5: Die „Halbinsel der Trolle“ Tröllaskagi

Sie beginnen den Tag in dem alten Bistum Hólar. Landschaftlich schön gelegen können Sie die älteste Steinkirche Islands besichtigen. In der Ortschaft Hofsós sehen Sie schön restaurierte, alte dänische Handelshäuser und es befindet sich dort ein absolut schöner Pool direkt am Meer! Gleich daneben gibt es hohe Basaltsäulen, die oft übersehen werden. Sie fahren danach nach Siglufjörður, dem ehemaligen Zentrum des Heringsfangs, wo heute ein lebendiges Museum an diese Zeit erinnert. Durch zwei Tunnel kommen Sie durch die Ortschaften Ólafsfjörður und Dalvík. Bei Hauganes können Sie eine Walbeobachtung machen und auch ein Bierbad besuchen! Durch den von hohen Bergen eingerahmten Fjord Eyjafjörður fahren Sie in die Hauptstadt des Nordens, Akureyri. 1 ÜN in Akureyri. (Ca. 175 km.)

Tag 6: Akureyri, Wasserfall Goðafoss und Naturparadies Mývatn

Wir empfehlen einen kleinen Stadtbummel in Akureyri mit Besichtigung der Kirche, des Botanischen Gartens und des Kulturhauses Hof am Hafen. Gegen Mittag verlassen Sie Akureyri und kommen kurze Zeit später zum Wasserfall Goðafoss, wo Sie einen Spaziergang entlang der Schlucht machen sollten. Bei der Umrundung um den See Mývatn sollten Sie kurze Wanderungen einlegen, z.B. an den Pseudokratern von Skutustaðir oder im Lavalabyrinth Dimmuborgir. Entspannen Sie anschließend im Naturbad am Mývatn, wo Sie aus dem blauen Wasser den Blick auf den See genießen können. 2 ÜN im Mývatngebiet. (ca. 150 km.)

Tag 7: Aktiver Vulkanismus

Beginnen Sie den Tag mit einem Spaziergang an den heißen, sprudelnden Solfatarenquellen am Pass Námaskarð. Fahren Sie ein Stück weiter Richtung zum Geothermalkraftwerk mit Krater Víti und Vulkan Krafla, wo Sie eine leichte Wanderung zu den neuen Ausbruchsgebieten unternehmen können. Für Wanderfreunde lädt der Kraterschönling Hverfall zu einer Besteigung ein. Wer auch etwas vom Hochland mitbekommen möchte, kann vom Mývatn aus eine lange Tagestour mit dem Bus oder dem Super Jeep oder einen Rundflug zur und über die Vulkancaldera Askja unternehmen, die auf Wunsch in die Reise eingebaut werden können. (ca. 50 km).

Tag 8: Walbeobachtung und Wasserfall Dettifoss

Von Mývatn aus geht es über die Sandwüste Hólasandur ins Fischerdorf Húsavík, wo wir eine ca. dreistündige Walbeobachtung empfehlen oder auch den Besuch des Walmuseums. Wale kann man manchmal auch aus dem neuen Bad Geo Sea beobachten. Weiterfahrt um die Halbinsel Tjörnes in den Nationalpark Jökulsárgljúfur. Hier besichtigen Sie als erstes die hufeisenförmige Schlucht Ásbyrgi und den mächtigsten Wasserfall Europas Dettifoss in der gigantischen Schlucht Jökulsárgljúfur. Wenn Sie gerne wandern, können Sie die atemberaubende Basaltschlucht Stuðlagil mit türkisblauem Wasser im Tal Jökuldalur besichtigen und anschließend im Bad Vök entspannen. 2 ÜN bei Egilsstaðir. (ca. 300 km.).

Tag 9: Farbenpracht und Papageitaucher in Borgarfjörður Eystri

Heute empfehlen wir einen Ausflug nach Borgarfjörður Eystri, in die farbenprächtigste Liparitgegend der Ostfjorde. Sie überqueren den Pass Vatnsskarð und haben dann einen grandiosen Blick sowohl über die Küste und die Bucht Héraðsflói, als auch auf die imposante Gebirgslandschaft Dyrfjöll. Fahren Sie weiter in die Ortschaft Bakkagerði. Ein Stück weiter im Fjord am neuen Hafen bietet sich eine sehr gute Gelegenheit zur Beobachtung von Papageitauchern. Eine Alternative wäre eine Wanderung zum berühmten Hengifoss, vorbei am Litlanesfoss mit seinen langen Basaltsäulen. Ganz in der Nähe lädt das Info-Zentrum Snæfellsstofa bei Skriðuklaustur zu einem Besuch ein. Alternativ kann das isländische Hochland- und Wildniszentrum Óbyggðasetur weiter im Inland besucht werden. (ca. 180 km.)

Tag 10: Die Ostfjorde und die Mineralien

Von Hallormsstaður fahren Sie durch die Ortschaft Egilsstaðir und weiter durch das „schöne Tal“ Fagridalur und die Fjordlandschaft bis nach Stöðvarfjörður. Dort sollten Sie auf jeden Fall die große private Mineraliensammlung von Petra besichtigen. Falls Sie noch mehr über die Geologie der Gegend erfahren möchten, ist im Infozentrum in Breiðdalsvík eine schöne Ausstellung. An der Farm Teigarhorn kann man unterhalb der Berge einen kurzen Spaziergang am Meer machen und anschließend im idyllischen Fischerdorf Djúpivogur zu Mittag essen. Ornithologisch Interessierte sollten in der Nähe der Flugpiste das Vogelschutzgebiet besuchen. Fotografen sind auch immer gerne bei Stokksnes unterwegs, um dort den markanten Berg Vestrahorn mit Dünenlandschaft abzulichten. Über die Ortschaft Höfn erreichen Sie Ihre Unterkunft in der Nähe vom Gletscher Vatnajökull. 2 ÜN. (Ca. 280 km.)

Tag 11: Tag der Eislagunen

Heute unternehmen Sie einige erholsame, kürzere Ausflüge. Die Hauptattraktion der Gegend ist die Gletscherlagune Jökulsárlón, auf der Sie eine Bootsfahrt zwischen den Eisbergen unternehmen können. Besonders empfehlenswert ist ein kurzer Spaziergang Richtung Meer, wo die Eisberge im schwarzen Sand am Atlantik stranden. Nebenan ist gleich die Lagune Fjallsárlón bei der man den Gletscherrand besonders gut sieht. Falls es die Straße zulässt, können Sie vielleicht auch die Gletscherzunge Heinabergsjökull besuchen. (Ca. 100 km.)

Tag 12: Nationalpark Skaftafell und die Südküste

Im Nationalpark Skaftafell empfehlen wir eine ruhige, zweistündige Wanderung zum Wasserfall Svartifoss. Man kann aber auch vom Infozentrum eine Wanderung an die Gletscherzunge Skaftafellsjökull machen und sich anschließend die Ausstellung ansehen. Über zwei große Sanderwüsten erreichen Sie Islands südlichste Ortschaft Vik. Hier sollten Sie am Berg Reynisfjall die Brandung und schöne Basaltsäulen erleben. Eine Fahrt auf den Vogelfelsen Dýrhólaey ist ebenfalls empfehlenswert. Hier haben Sie einen einmaligen Blick auf die schwarze Sandküste und die Gletscher Mýrdalsjökull und Eyjafjallajökull. 1 ÜN in der Gegend von Vik. (Ca. 250 km.)

Tag 13: Ein Einblick ins Hochland und Vulkan Hekla

Sie fahren am Gletscher Eyjafjallajökull entlang und besichtigen die berühmten Wasserfälle Skógafoss und Seljalandsfoss, hinter dem sie hergehen können. Vielleicht haben Sie auch Lust, das Heimatmuseum in Skógar zu besuchen oder eine kurze Wanderung an die Gletscherzunge Sólheimarjökull zu machen. In Hvollsvöllur können Sie die interaktive Ausstellung mit Kino im Lava-Center besuchen. Fahren Sie weiter durch die Ortschaft Hella. Kurz danach führt eine Straße ins Landesinnere und auf Vulkan Hekla zu. Etwa 30 km weiter ins Landesinnere überqueren Sie den Gletscherfluss Þjórsá und fahren im Tal Þjórsárdalur weiter. Hier sollten Sie die Ausgrabung des alten Sagahofes Stöng besichtigen, den Wasserfall Hjálpafoss und eventuell auch den Háifoss. Bei Flúðir können Sie am Abend in der Secret Lagoon baden. 1 ÜN bei Flúðir oder im Tal Þjórsárdalur (Ca. 230 km.)

Tag 14: Der Goldene Kreis und Reykjavík

Über die Schlucht Brúarhlöð fahren Sie zu Islands populärstem Wasserfall Gullfoss. In kurzer Entfernung kommen Sie in das berühmte Quellengebiet am großen Geysir, dessen kleiner Bruder Strokkur alle paar Minuten eine Wasserfontäne in die Luft schickt. Dort befindet sich auch ein sehr gutes Restaurant. Auf dem Weg nach Reykjavík kommen Sie zur UNESCO-Welterbestätte Nationalpark Þingvellir am glasklaren See Þingvallavatn mit unzähligen Felsspalten und dem Wasserfall Öxaráfoss. Am Nachmittag können Sie in Reykjavík in den Straßen schlendern, ein Konzert in der Harpa besuchen oder auch in der Sky Lagoon baden! 1 ÜN in Reykjavík oder bei frühem Abflug in Keflavík. (Ca. 150 km.)

Tag 15: Abreise oder Verlängerung

Fahrt zum Flughafen, Abgabe des Mietwagens und Rückflug. (Ca. 50 km.)

 

Leistungen

  • 14 vorgebuchte ÜN mit Frühstück
  • 14 Tage Mietwagen, inkl. unbegrenzte Kilometeranzahl
  • Medium-Versicherungspaket mit reduziertem Selbstbehalt und Steinschlagschutz
  • Übernahme/Abgabe des Mietwagens am Flughafen
  • Straßenkarte 1:500 000
  • ausführlicher, deutschsprachiger Reiseführer
  • Anfahrtsbeschreibungen und GPS-Koordinaten Ihrer Unterkünfte
  • Isländische Mehrwert- und Übernachtungssteuer


Reisepreis 2022

bei 2 Personen im Mietwagen kleinster Klasse (VW Polo, Toyota Yaris o.ä.)

Preis pro Person in Doppelzimmer mit geteilten san. Einrichtungen  
01.05.-20.06.2022 und 20.08.-30.09.2022 ab € 1.884,-
21.06.-19.08.2022 ab € 2.117,-
Aufpreis pro Person für Zimmer mit eig. Du/WC € 479,-

Andere Mietwagen-Kategorien, weitere Personen im Fahrzeug, Kinder etc. gerne auf Anfrage.

 

Flug

Gerne buchen wir Ihnen einen Flug nach Island und zurück, bitte fragen Sie uns! Selbstverständlich prüfen wir auch Flugverbindungen ab Österreich oder der Schweiz für Sie.

 

Reiseanfrage

Bitte füllen Sie alle Felder aus für Ihr konkretes Reiseangebot.
Dies ist selbstverständlich unverbindlich und kostenfrei.

Reiseteilnehmer
Datenschutz*
+49 (0)30-786000-730
Mo - Fr 10 - 16 Uhr

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Ich möchte zukünftig über Informationen und Angebote von tujareisen per E-Mail informiert werden.
Diese Einwilligung kann jederzeit kostenlos, auch am Ende jeder E-Mail, widerrufen werden.