Silvesterreise Nordlichter am Eismeer

30.12.2017 - 06.01.2018
Ideal für Aurorabeobachtung
inkl. Flug ab € 1.883,-

Reise leider ausgebucht - gerne merken wir Sie bereits vor für 29.12.18-05.01.2019!

Den Jahreswechsel am nördlichsten Zipfel der EU in einem familiengeführten Feriendorf feiern. Zur Nordlichtbeobachtung ist die Stelle ideal und das neue Jahr können Sie gleich zwei Mal begrüßen – Finnland feiert Silvester auf der einen Seite und Norwegen auf der anderen Seite des Grenzflusses.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Klein und familiengeführt, beherbergt das Feriendorf Nuorgam seit über 40 Jahren Gäste von nah und fern. Das Feriendorf liegt am berühmten Fluss Teno, dem nördlichsten Lachs-Fluss Europas, der hier auch die Grenze zwischen Norwegen und Finnland bildet. Während Ihres Aufenthaltes bieten wir Ihnen den Luxus der Stille, reine arktische Natur, jede Menge Schnee und das Eintauchen in die Sami-Kultur Lapplands. Herzliche samisch-finnische Gastgeber, gemütliche Atmosphäre und leckeres Essen aus lokalen Zutaten machen Ihren Urlaub genussreich und erholsam.

Zu Silvester lassen Sie gleich zweimal die Korken knallen: zuerst feiern Sie das finnische Neujahr und eine Stunde später bestaunen Sie das norwegische Feuerwerk vom Flussufer aus. Bei Husky-Safari, Schneeschuhlaufen, Rentier-, Tret- und Motorschlittenfahren kommt jeder auf seine Kosten (teils optional). Der Anblick des Eismeers und das Gestalten von Schnee- und Eisskulpturen runden das Programm ab. "Mit etwas Glück zeigen sich die Nordlichter als i-Tüpfelchen zum Jahreswechsel" erzählt Ihre Gastgeberin Marjatta, die mit Mann und Söhnen für das Wohlbefinden der Gäste sorgt.

Herzlich willkommen im Feriendorf Nuorgam!

Reiseverlauf

1. Tag, 30.12.

Von Frankfurt aus fliegen Sie weit hinauf in den Norden bis nach Ivalo. Auf der anschließenden Fahrt zum Feriendorf bekommen Sie einen ersten Eindruck von den lappländischen Entfernungen und der weiten, schneebedeckten Wildnis. Am Abend können Sie bei einem kleinen Spaziergang die Gegend erkunden und schon nach den Nordlichtern Ausschau halten.

2. Tag, 31.12.

Nach dem Frühstück informieren Ihre Gastgeber Sie über die nächsten Tage. Sie erhalten eine Einführung in die Wintersportgeräte vor Ort, die Sie während des gesamten Aufenthalts nutzen können. Langlaufskier sind Ihnen vielleicht schon vertraut, aber sind Sie schon mal auf Schneeschuhen gestanden oder mit dem Tretschlitten unterwegs gewesen? Ihr Guide zeigt Ihnen, wie's geht und wie Sie am meisten Spaß damit haben. Davor werden Sie natürlich noch mit warmer, "arktistauglicher" Bekleidung ausgestattet: Overall, Stiefel, Mütze und Fäustlinge sorgen dafür, dass Sie auch bei echten Wintertemperaturen während Ihres ganzen Aufenthaltes nicht frieren.

Am Abend wird das Silvesterdinner mit vielen lappländischen Spezialitäten am offenen Feuer in der Holz-Kota aufgetischt. Danach versuchen Sie mit dem traditionsreichen Zinngießen eine kleine Vorschau auf das kommende Jahr zu bekommen. Um Mitternacht lassen Sie Himmelslaternen steigen, bestaunen das Feuerwerk und stoßen auf das neue Jahr mit einem Glas Sekt an. Anschließend packen Sie die Sektgläser ein und erwarten am Flussufer das norwegische Neujahr. In einer anderen Zeitzone gelegen – und doch nur wenige Meter entfernt, am anderen Ufer des Flusses. Dort beginnt das neue Jahr eine Stunde später. Prosit Neujahr, Norwegen!

3. Tag, 01.01.

Das neue Jahr startet ganz gemütlich. Nach einem stärkenden Frühstück besteht die Möglichkeit an einer Motorschlittensafari teilzunehmen (optional). Dabei lernen Sie die Schönheit und zugleich Kraft der arktischen Natur kennen. Sie teilen sich zu zweit einen Motorschlitten, mit dem Sie durch die naheliegende Fjell-Landschaft bis hin zum Pulmankijärvi, dem Grenzsee zwischen Finnland und Norwegen, düsen. Auf dem Gipfel des Fjells angekommen, bietet sich Ihnen eine wunderschöne, unendlich scheinende, weiße Winterlandschaft in totaler Stille. Nach einem wärmenden Getränk und Snack am offenen Feuer können Sie den Fahrer wechseln und weiter geht’s.

Häufige Fragen im hohen Norden beziehen sich auf die Nordlichter. Wie entstehen diese, wann sieht man sie, wo sieht man sie und wie fängt man Sie am besten mit der Kamera ein? All diese Fragen werden heute noch von Ihren Gastgebern beantwortet.

4. Tag, 02.01.

Heute schließen Sie Bekanntschaft mit dem "Wappentier" Lapplands, dem Rentier. Ein Rentierzüchter gibt Ihnen Einblick in das Leben und Arbeiten mit den Tieren. Hier bestimmen noch der Jahreslauf und das Wetter den Alltag, nicht der Terminkalender und die Uhr … aber die Mobiltelefondichte ist deutlich höher als bei uns.

5. Tag, 03.01.

In einem großen Schlitten, gezogen von einem Motorschlitten, bringt Sie Ihr Guide heute auf den Fjell. Die Aussicht über die weiße Winterlandschaft von dieser Höhe ist atemberaubend. Die Schlittenfahrt geht weiter zum Skaidi-See. Hier machen Sie eine Pause, um die Schönheit und Ruhe der Natur zu genießen. Auch ein paar nützliche Fertigkeiten für das Leben in der Wildnis wird Ihr Guide bei der Gelegenheit vermitteln. In einer traditionellen Kota wird ein Picknick für Sie zubereitet. Nach dem Mittagessen werden Sie in die Geheimnisse des Eisfischens eingeweiht: Saibling, Renke und Äsche gehen hier an den Haken – vielleicht.

6. Tag, 04.01.

Wenn Sie nun schon so weit im Norden sind, sollten Sie sich einen Ausflug ins Nachbarland Norwegen nicht entgehen lassen (optional). Nach dem Frühstück geht es mit dem Minibus über die EU-Grenze und weiter bis zum nördlichen Eismeer. Sie besuchen das traditionelle Fischerdorf Nesseby am Varangerfjord. Lernen Sie die Kultur der Menschen dort ein wenig besser kennen und genießen Sie den Anblick des Ozeans. Nachdem Sie die Gegend erkundet haben, besuchen Sie das Sami-Museum. Es folgt eine Kaffeepause in einem lokalen Café und dann geht es weiter nach Tana. Dort besuchen Sie eine Silberschmiede, die auch samischen Trachtenschmuck anbietet. Am Nachmittag kehren Sie zum Feriendorf zurück und können frei entscheiden, wie Sie den Rest des Tages gestalten wollen. Entspannen Sie sich in der Sauna oder schnallen Sie sich die Schneeschuhe unter und erkunden die Umgebung auf eigene Faust.

7. Tag, 05.01.

Bei dem reichhaltigen Frühstück können Sie überlegen, wonach Ihnen heute der Sinn steht. Sicherlich wissen Sie, dass es in Lappland Huskys gibt, die Ihnen nur zu gerne zeigen, dass sie stark genug sind, um einen Schlitten zu ziehen. Heute haben Sie Zeit eine Husky-Farm zu besuchen (optional), auf der Sie ein herzlicher (aber lauter) Empfang erwartet. Erfahrene Musher geben Ihnen eine Einweisung ins Schlittenfahren und Sie dürfen die Hunde erst einmal kennenlernen. Danach geht es aber los auf die etwa 2-stündige Tour durch die karge einsame Landschaft. Auch für warme Getränke und Snacks ist gesorgt. Oder Sie gehen mit einem Tretschlitten in den Dorfläden einkaufen. Die Sortiment weit im Norden ist ein bisschen anders als bei uns in Mittel-Europa.

Wenn Sie nach dem Essen nicht nur auf „normale“ Nordlichtersuche gehen möchten, gibt es die Möglichkeit die Suche mit einer Schlittenfahrt zu einem Erlebnis zu machen. In einem Anhängerschlitten, der von einem Motorschlitten gezogen wird, geht es auf die Suche nach den Nordlichtern (optional). Mit ein wenig Glück lassen diese sich blicken und Sie können die Tipps vom Infoabend umsetzen und versuchen, die faszinierenden Lichter zu fotografieren.

8. Tag, 06.01.

Nach dem Frühstück liegt diese erlebnisreiche Woche auch schon hinter Ihnen und es heißt Abschied nehmen von diesem wunderbaren Ort. Ein Transfer bringt Sie zum Flughafen und mit einem Direktflug geht es zurück nach Frankfurt.

 

Leistungen

  • Flug ab/bis Frankfurt inkl. Freigepäck
  • Transfer Flughafen - Feriendorf und zurück
  • 7 Übernachtungen in 2-Personen-Apartment (teils mit eigener Sauna, sonst tägliche Saunanutzung inklusive)
  • Vollpension ab Abendessen am 1. Tag bis Frühstück am 8. Tag
  • Nutzung der Schlitten, Tretschlitten, Schneeschuhe und Langlauf-Skier während des gesamten Aufenthaltes
  • Warme Thermokleidung für den Aufenthalt (Overall, Stiefel, Socken, Handschuhe, Mütze)
  • 1 Stunde private Sauna pro Tag/pro Unterkunft
  • Englisch sprechende Gastgeber und Guides
  • Silvesterfeier
  • 1 Nachmittag Winteraktivitäten mit Guide
  • Einführung mit Infoabend über die Nordlichter
  • Besuch einer Rentierfarm, inkl. Transfer
  • Fjell-Ausflug und Eisfischen in einem Schlitten gezogen von einem Motorschlitten

Reisepreis pro Person ab

bei Doppelbelegung € 1.883,-
Zuschlag für Einzelbelegung € 213,
Zuschlag für ein Apartment mit Sauna pro Apartment/Woche € 238,-

Voraussichtliche Flugzeiten:
30.12. Frankfurt-Ivalo 09:40 – 14:10 Uhr
06.01. Ivalo-Frankfurt 15:05 – 17:35 Uhr
Andere Flughäfen und evtl. Verlängerungen gerne auf Anfrage

Aufgrund der Wetterbedingungen behalten sich unsere Partner vor Ort die Änderung der Programme vor.
Auch die Reihenfolge kann geändert werden.

Zusätzliche Aktivitäten mit Vorausbuchung

Preis pro Person bei Vorausbuchung, Mindesteilnehmerzahl: 2 Personen

Motorschlittensafari

Motorschlittentour Motorschlittentour

Mit dem Motorschlitten fahren Sie eine abwechslungsreiche Route durch die Fjäll-Landschaften. Vom Gipfel bietet sich Ihnen eine wunderschöne Aussicht auf die schneebedeckte arktische Natur. Genießen Sie die erholsame Ruhe und wärmen sich bei einem Heißgetränk wieder auf, bevor es zum Feriendorf zurückgeht.
Inkl. Heißgetränk, 2 Personen/Schlitten, ca. 2 Stunden, € 120,-
Aufschlag Einzelbelegung Motorschlitten € 40,- pro Person.

Husky-Safari

Hundeschlittensafari Huskysafari

Ein Transfer bringt Sie zu einer Husky Farm nach Norwegen. Zu zweit teilen Sie sich ein eigenes Hundegespann, das Sie durch die unendlich wirkende Winterlandschaft zieht. Während eine Person im Schlitten sitzt und die vorbeiziehende Natur bewundert, steht die andere Person hinten drauf und lenkt den Schlitten. Unterwegs legen Sie eine Pause mit Heißgetränken ein und können dabei den Fahrer wechseln.
Inkl. Heißgetränk und Snack, 2 Personen/Schlitten, ca. 2 Stunden, € 250,-

Ausflug zum Eismeer und dem Fischerdorf Nesseby

Stockfisch

Mit dem Minibus fahren Sie über die EU-Grenze nach Norwegen bis zum Eismeer. Sie besuchen das traditionelle Fischerdorf Nesseby in Varangerfjorden und das Varanger Sami Museum. Nach einer Kaffeepause geht es weiter nach Tana. Dort besuchen Sie eine Silberschmiede, die auch samischen Trachtenschmuck anbietet.
Inkl. Transfer, Snack und Eintritt ins Sami Museum, ca. 5 Stunden, € 135,-

Nordlichtsuche

Nordlicht am Himmel

Ein Guide bringt Sie zu den schönsten Stellen, um das Spektakel der Nordlichter zu beobachten.

  • Mit dem Motorschlitten inkl. Heißgetränk (2 Personen/Schlitten), ca. 2 Stunden, € 130,-
  • Mit Schneeschuhen inkl. Heißgetränk, ca. 2 Stunden, € 75,-
  • Im Schlitten gezogen von einem Motorschlitten inkl. Heißgetränk, ca. 2 Stunden, € 120,-

 

Reiseanfrage

Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder aus, damit wir Ihnen Ihr Reiseangebot zusammenstellen können.
Ihre Anfrage ist selbstverständlich unverbindlich.

Reiseteilnehmer

Abonnieren Sie unseren Newsletter