Island für Naturfreunde

10 Tage Rundreise
kleine Gruppe, leichte Wanderungen
ab € 2.770,-

Diese Rundreise mit leichten Spaziergängen gibt einen guten Überblick über Island und macht die gewaltigen Gegensätze der „Insel aus Feuer und Eis“ deutlich. Die Reise führt von der Küste ins Hochland, durch Wüsten in fruchtbare Täler und von heißen Quellen zu Gletschern. Wir beobachten Vögel und bestaunen Pflanzen in all ihrer Schönheit und Anpassungsfähigkeit. Es ist eine gemütliche Reise, bei der Sie fernab jeder Hektik einen Gesamteindruck von Islands Sehenswürdigkeiten bekommen werden.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Termine 2017:

20.06. – 29.06.2017
27.06. – 06.07.2017
04.07. – 13.07.2017
11.07. – 20.07.2017
18.07. – 27.07.2017
25.07. – 03.08.2017
01.08. – 10.08.2017
08.08. – 17.08.2017

 

  • Leichte Wanderungen, u.a. in 3 Nationalparks.
  • Kleine Gruppen – Maximalteilnehmerzahl: 24.
  • Einheimische Reiseleitung.
  • UNESCO-Welterbestätte Nationalpark Þingvellir – Geysir – Gullfoss – Das Hochland – Mývatn – Dettifoss - Gletscherlagune Jökulsárlón – Nationalpark Skaftafell – Vulkan Eyjafjallajökull.
  • Möglichkeit zur Walbeobachtung
  • Für Fotografen und Naturliebhaber.
  • Halbpension. Warme Getränke in den Mittagspausen sind ebenfalls inbegriffen.
  • Verlängerungsmöglichkeit in Reykjavík und Grönland.

 

Reiseverlauf

1. Tag: Ankunft in Island

Ankunft am Flughafen Keflavík. Transfer zum zentral gelegenen Hotel in Reykjavík. 1 ÜN im ****Icelandair-Hotel Reykjavík Natura.

2. Tag: Stadtrundfahrt Reykjavík, Nationalpark Þingvellir und Springquelle Geysir

Treffen mit Ihrem Reiseleiter. Stadtrundfahrt mit Besuch der Panoramaplattform Perlan, dem Rathaus und der Kirche Hallgrímskirkja. Fahrt via Hochtemperaturgebiet Nesjavellir zum alten Thingplatz Þingvellir. Dort wandern Sie in der Schlucht Almannagjá und gelangen über die Piste von Lyngdalsheiði ins Geysirgebiet, wo Sie die aktive Springquelle Strokkur besichtigen.
1 ÜN im Bauerngasthof unweit vom Wasserfall Gullfoss.

3. Tag: Wasserfall Gullfoss & das Hochland

Sie beginnen den Tag mit einer Wanderung an der Schlucht am Fluss Hvítá zum Wasserfall Gullfoss und Fahrt über die Hochlandpiste Kjölur. Zwischen den Gletschern Langjökull und Hofsjökull hindurch geht es in das Thermalgebiet von Hveravellir. Hier machen Sie einen Spaziergang an den heißen Quellen und haben eine Bademöglichkeit in einem natürlichen warmen Becken. Anschließend Weiterfahrt zur Nordküste ins Tal von Skagafjörður. 1 ÜN in der Pferderegion Skagafjörður.

4. Tag: Die Halbinsel Tröllaskagi, Stadt Akureyri & Wasserfall Goðafoss

Sie fahren um das Gebirgsmassiv, die Halbinsel der Trolle, bis zum ehemaligen Zentrum des Heringsfangs Islands Siglufjörður. Hier erfahren Sie in einem außerst lebendigen Museum alles über diesen enorm wichtigen Wirtschaftzweig Islands im vorigen Jahrhundert. Weiterfahrt an dem sehr malerischen Fjord Eyjafjörður zur Hauptstadt Nordislands, Akureyri. Dort unternehmen Sie einen Stadtrundgang mit Besuch des Botanischen Gartens. Anschließend Fahrt zum „Wasserfall der Götter“ Goðafoss. 2 ÜN im Mývatn-Gebiet.

5. Tag: Mývatn & aktiver Vulkanismus

Der Tag beginnt mit einer Besichtigung der alten Torfhäuser in dem Heimatmuseum Grenjaðarstaðir. Weiterfahrt zum See Mývatn mit leichten Wanderungen am See und an den Pseudokratern bei Skútustaðir mit ornithologischen Beobachtungen. Anschließend Spaziergang durch die ,,dunklen Burgen“ Dimmuborgir sowie eine weitere leichte Wanderung an den Schlammquellen am Berg Námaskarð entlang. Auf dem Rückweg zum Hotel haben Sie die Möglichkeit zu einem Bad in der warmen Lagune mit Aussicht über den See Mývatn.

6. Tag: Walbeobachtung & Nationalpark Jökulsárgljúfur

Fahrt in das malerische Fischerdorf Húsavík. Hier haben Sie die Gelegenheit eine 3-stündige Walbeobachtungsfahrt mit einem Eichenboot zu unternehmen (Preis € 59). Diejenigen die weniger Lust auf die Bootsfahrt haben, sollten sich die Sehenswürdigkeiten von Húsavík ansehen; den alten Hafen, das Naturkundemuseum oder das Walmuseum. Weiterfahrt um die Halbinsel am Polarkreis, Tjörnes in den Nationalpark Jökulsárgljúfur. Spaziergang in der hufeisenförmigen Schlucht Ásbyrgi. Weiterfahrt in den Nationalpark zum gewaltigsten Wasserfall Europas; Dettifoss. Anschließend geht es weiter in den Osten durch das Gletschertal Jökulsárdalur zur Unterkunft. 1 ÜN im Gästehaus bei Egilsstaðir.

7. Tag: Die Mineralien der Ostfjorde und der Gletscher Vatnajökull

Fahrt durch die steilen und gewaltigen Ostfjorde. Besuch der größten privaten Mineraliensammlung Islands im Fischerdorf Stöðvarfjörður. Weiterfahrt durch die abwechslungsreiche Fjordlandschaft entlang imposanter, senkrechter Felswände. Im ehemaligen dänischen Handelsort Djúpivogur machen Sie einen Rundgang zum Hafen. erleben die Brandung bei einer gemütlichen Küstenwanderung und beobachten zugleich verschiedene Seevögelarten. Fahrt an Europas größtem Gletscher Vatnajökull entlang. 1 ÜN im Bauerngasthof Smyrlabjörg am Gletscher Vatnajökull.

8. Tag: Gletscherlagune mit Eisbergen und Nationalpark Skaftafell

Fahrt zur Gletscherlagune Jökulsárlón, wo Sie die Möglichkeit zu einer Bootsfahrt zwischen den Eisbergen haben. Weiter am Gletscher entlang kommen Sie zur Siedlung Hof, wo Sie eine alte Torfkirche besichtigen. Im Nationalpark Skaftafell unternehmen Sie eine Wanderung zum Wasserfall Svartifoss, berühmt für seine Basaltsäulen. In dieser von Gletschern und schwarzen Sanderwüsten umrahmten grünen Oase erleben Sie eine vielseitige Pflanzenwelt, bevor Sie direkt an die zerklüftete Gletscherzunge des Svínafellsjökull am Fuße von Islands höchstem Berg Öræfajökull fahren. Weiter geht es durch die mit Moos bedeckten ,,Feuerlava“ Eldhraun, über Gletscherflüsse und Sandergebiete zu Islands südlichster Ortschaft Vík. 1 ÜN in Vík.

9. Tag: Die Südküste, Papageitaucher am Vogelfelsen Dyrhólaey & Reykjavík

Bei Vík unternehmen Sie eine leichte Wanderung und bestaunen die Brandung am Felsen Reynisdrangar an einer der schönsten Küsten der Welt. Auf dem Vogelfelsen Dyrhólaey erleben Sie die Papageitaucher an ihren Nistplätzen. Am Vulkan Eyjafjallajökull besichtigen Sie das Museum über den verheerenden Ausbruch im Jahr 2010. Auf dem weiteren Weg nach Reykjavík gelangen Sie an die Wasserfälle Skógafoss und Seljalandsfoss. 1 ÜN im ****Icelandair-Hotel Reykjavík Natura.

10. Tag: Reykjavík

Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Leistungen

  • 9 ÜN in Hotels und Bauerngasthöfen im Zimmer mit DU/WC
  • 8 x Frühstück ( letzte Übernachtung in Reykjavík ohne Frühstück) *
  • 7 x 3-gängiges ausgesuchtes isländisches Abendessen, in Reykjavík ohne Abendessen
  • Warme Getränke in den Mittagspausen ** inbegriffen (Kaffee, Tee, Suppen)
  • Begleitbus und Flughafentransfers.
  • Qualifizierte und deutschsprachige isländische Reiseleitung
  • Eintritte: Heringsfangmuseum, Torfhausmuseum Grenjaðarstaðir, Eyjafjallajökull Visitor Zentrum, Petra‘s Mineraliensammlung

* Aufgrund der frühen Rückflüge ist ein Frühstück auf dem Flughafen empfehlenswert. Bei späten Abflügen können wir gerne das Frühstück gegen Aufpreis hinzubuchen.

** zusätzlich regelmäßige Stopps an Supermärkten für persönliche Einkäufe

Reisepreis 2017 ohne Flug

pro Person im Doppelzimmer € 2.770,-
Einzelzimmer-Zuschlag € 680,-

Übernachtungsorte können sich ändern.

Minimum 10 Teilnehmer
Maximum 24 Teilnehmer

Hinweis zur Mindestteilnehmerzahl

Bei der Buchung passender Flüge sind wir Ihnen gerne behilflich!

Reiseanfrage

Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder aus, damit wir Ihnen Ihr Reiseangebot zusammenstellen können.
Ihre Anfrage ist selbstverständlich unverbindlich.

Reiseteilnehmer

Abonnieren Sie unseren Newsletter